<
3 / 245
>
 
13.11.2020

Gut geschützt im eigenen Heim - Fenster mit dem extra Plus an Sicherheit

Statistisch gesehen wird in Deutschland alle 2 Minuten eingebrochen. Rund 80 Prozent der Einbrüche erfolgen über Fenster und Balkontüren im Erdgeschoss.
 

Foto: weru - Fenster im Erdgeschoss und Terrassentüren sind am meisten gefährdet.
Die Täter gehen hierbei sehr gezielt auf die Schwachstellen des Eigenheims. Aufhebeln sowie zielstrebige Angriffe auf die Verglasung machen rund 90 Prozent der Vorgehensweise bei Einbrüchen aus. Der entstehende materielle Schaden wird meistens durch die Versicherung ersetzt.

Die auftretenden, langfristigen psychischen Schäden, wie zum Beispiel Angstzustände, sind jedoch nicht zu unterschätzen.


Je uneinsichtiger das Objekt, desto ungestörter arbeiten Einbrecher.
Um es erst gar nicht so weit kommen zu lassen, empfiehlt die Kommission der polizeilichen Kriminalprävention den uneingeschränkten Einsatz von Fenstern ab der Widerstandsklasse RC 2 für den privaten Bereich. Elemente der Klasse RC 2 müssen Einbruchsversuchen mindestens drei Minuten lang Widerstand leisten. Denn die Erfahrung zeigt, dass ein Einbruchsversuch bei ausbleibendem Erfolg nach zwei bis drei Minuten abgebrochen wird. Neben dem Beschlag wird bei einem Fenster der Klasse RC 2 auch das Glas gegen mutwillige Angriffe auf 3-Scheiben Verbundsicherheitsglas aufgerüstet. In der Regel verursacht ein Einbruch über das Glas sehr viel Lärm, was wiederum zu verstärkter Aufmerksamkeit durch Anwohner führt. Ziel ist es also, den Einbruch über die Verglasung so lange wie möglich zu verhindern, da der Täter bei dem entstehenden Lärm vom Objekt rasch ablässt.


Abschließbarer Griff
Weru ist im Herstellerverzeichnis des bayrischen Landeskriminalamtes für geprüfte und zertifizierte einbruchhemmende Fenster und Fassaden gelistet. Neben der Ausstattung der Fenster und Balkontüren mit den einbruchhemmenden Elementen der Widerstandsklasse RC 2 bietet der Hersteller speziell für Erdgeschossfenster den einbruchhemmenden abschließbaren Griff an, der ein Öffnen des Fensters durch Aufdrehen von außen durch das gekippte Fenster oder bei eingeschlagener Scheibe durch Hereingreifen erschwert. Auch die Komfortpilzbolzen und die Sicherheitsverschraubung tragen zu dem erhöhten Sicherheitsstandard bei.


weru - Grüne LED heißt Alarm ist aktiv
Mit dem Weru secur Überwachungssystem können Fenster zusätzlich geschützt werden. Eine im Fensterflügel unterhalb des Griffs montierte Elektronikeinheit überwacht die Position des Fensterflügels und ist automatisch „scharf“ geschaltet, wenn das Fenster ordnungsgemäß geschlossen ist. Wird dann versucht, das Fenster aufzuhebeln, löst das System einen lauten schrillen Alarmton aus. Auch die Glasscheibe kann mit dem elektronsichen Weru secur Glasbruchalarm geschützt werden, der auf Erschütterungen und die Glasbruchfrequenz reagiert und ebenfalls bei Angriffen auf das Glas einen Alarm auslöst.


„Smart Home Ready by Somfy“
Noch mehr Sicherheit gibt es mit der smarten Serie von Weru. Denn Weru-Fenster können mit „Smart Home Ready by Somfy“ für die intelligenten Funksteuerungssysteme von Somfy ausgerüstet werden.

Eine App zeigt dann ganz genau, welche Fenster und Rollläden offen bzw. geschlossen sind. Motorisierte Rollläden lassen sich darüber hinaus so gut wie nicht von außen öffnen, da sie mit einer Hochschiebe-Sicherung ausgestattet sind.

Mehr dazu unter www.weru.com.



MBD Tischlerei
Carl-Wilhelm-Niemeyer-Str. 4
(Industriegebiet Hottenbergsfeld)
31789 Hameln
Telefon/Telefax/Email:
Tel.: 0 51 51 / 93 24-0
Fax: 0 51 51 / 93 24 66
Email: info@mbd.de
Unsere Öffnungszeiten
Mo - Fr 8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
Rechtliche Hinweise
Impressum
Datenschutz